Herbst Newsletter 2014

„Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder und der Herbst beginnt.“

Liebe Freunde von Woodandform,

der Sommer neigt sich seinem Ende. Die Abende werden kühler und der goldene Herbst zieht ein.
Wir bei Woodandform hatten eine ereignisreiche Zeit mit vielen Kunsthandwerkermärkten und vielen netten Kontakten.

Wir haben wieder einige interessante Hölzer erworben und einige sehr schöne Pfeffermühlen für Sie gebaut.
Zum ersten Mal haben wir eine ganze Maserknolle eines uralten Olivenbaumes aus Sizilien bekommen und können es kaum abwarten sie aufzuschneiden.

(Eibenholz, Tigerholz und eine seltene Haselnus Maserknolle
 
(Eibenholz, Tigerholz und eine seltene Haselnuss Maserknolle)

Dies sind nächsten Märkte auf denen Sie uns finden können:

3. – 5. Oktober 2014 Scheyern, Kunst im Gut www.kunst-im-gut.de
18. – 19. Oktober 2014 München, Nymphenburger Park, www.eisernes-haus.de

8. – 9. November 2014 Offenbacher Sammelsurium www.offenbacher-sammelsurium.de

6. – 7. Dezember 2014 2. Advent Hermannsdorfer Weihnachtsmarkt in Glonn www.herrmannsdorfer.de
13. – 14. Dezember 2014 Adventsmarkt Kloster Seeon www.weihnachtsmarkt.de/seeon-kloster-weihnachtsmarkt
20. – 21. Dezember 2014 6-Sinne-Markt Siegsdorf www.6-sinne-markt.de

Besonders freuen wir uns auf die Austellung im Nymphenburger Park in München. Dort zeigen wir unsere neuesten Mühlen mir zwölf anderen Künstlern und Kunsthandwerkern im Eisernen Haus, einem alten Glashaus, das normaler Weise für Publikum nicht zugänglich ist. (Flyer im Anhang)

Jetzt beginnt auch wieder die Rückschnittsaison in den Gärten und wir freuen uns wenn wir von Ihnen seltene Hölzer wie Essigbaum, Wacholder oder Walnussholz o.a. bekommen.

Um Walnussholz geht es in diesem Newsletter auch in unserer Serie über Hölzer. Ein sehr beliebtes schönes Holz und eine echte Alternative zu Tropenholz.

Der Walnussbaum, ursprünglich nicht in Mitteleuropa heimisch, wurde jedoch mindestens seit der Römerzeit viel angepflanzt und ist auch teilweise verwildert. Mit seiner anfangs glatten, aschgrauen Rinde und den langen gefiederten Blättern wirkt er dennoch etwas exotisch.
(Lesen Sie weiter auf unserer Webseite www.die-pfeffermühlen.de/walnussholz/)

Pfeffermühlen aus Walnussholz
 
Lesen Sie auf unserer Webseite auch unseren neuen Artikel über Pfeffer:

Mit gutem Pfeffer ist es genau wie mit gutem Tee, Kaffee oder Wein. Es gibt die verschiedenen Pflanzensorten, es gibt unterschiedliche Anbaugebiete und es gibt unterschiedliche Veredelungsarten. Die Heimat des Pfeffers ist Indien, besonders die Malabarküste. Pfeffer wird nach seinem Reifegrad und der Weiterverarbeitung unterschieden.
(weiter lesen www.die-pfeffermühlen.de/pfeffer/)

Wir freuen uns auch darauf Sie vielleicht an einem der nächsten Wochenenden wieder persönlich zu treffen.

Bis bald

Ihre
Dörte Leiteritz und Ralf K. Herzig
Woodandform – Die MühlenManufaktur
www.woodandform.de
08054 – 950 97 49